Immer auf dem Laufendem. Mit dem IFE Blog!

Windenergieanlagen in Borssum eingeweiht

Anspruchsvolle Insellage sicher gemeistert

Sehr viel Wasser, Moor, eine Autobahn in direkter Nähe und eine Zuwegung ausschließlich über Brücken: Logistisch ist der Standort der beiden Windenergieanlagen der Stadtwerke Emden GmbH eine Insel. Riep Paulusma, Leiter Projektentwicklung bei IFE, berichtet über die Herausforderungen bei der Projektabwicklung in dieser exponierten Lage.

Im Fokus stand auf der einen Seite die geologische Qualität des Bodens. Nach einer Deckschicht von 1,5 Metern folgte eine 3 Meter starke Torfschicht mit 600 Prozent Wasser. Das machte eine aufwändige Tiefgründung und Wasserhaltung nötig. Auf der anderen Seite verlangte die Insellage eine besonders sorgfältige logistische Planung. Die Baustelle war ausschließlich über 5 Brücken zu erreichen. Nur eine davon konnte und durfte für schwere Lasten genutzt und entsprechend verstärkt werden. Und genau diese Brücke sollte zu einem festgelegten Zeitpunkt abgerissen werden. Bis dahin musste alles schwere Gerät die Baustelle wieder verlassen haben.

Weiter lesen Keine Kommentare

Neu im Team: Darko Dragojevic

Der Master of Science Fachrichtung Windenergietechnik verstärkt seit Oktober das IFE-Team im Bereich Gutachten.

Zuvor absolvierte der gelernte IT-Systemelektroniker bereits sein Praxissemester bei der IFE und schrieb darüber seine Masterthesis zum Thema „Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach Ablauf der planmäßigen Nutzungsdauer.“

Weiter lesen Keine Kommentare

blog_01

Rotoren prüfen im Leistungsbetrieb

Mit der laserbasierten Geometrievermessung bietet IFE ihren Kunden ein neues, effizientes Prüfverfahren an. Im Leistungsbetrieb kann schnell und sicher die Maßhaltigkeit von Rotorblättern überprüft werden.

Die Inspektionsstelle der IFE setzt das neue Messverfahren seit einem halben Jahr ein. „Der Rotor ist die entscheidende Komponente bei einer Windenergieanlage.“, führt Michael Helms, Leiter der Inspektionsstelle bei der IFE, aus. „Durch die laserbasierte Geometrievermessung können wir die Blattwinkelstellung sicher prüfen, ohne dass die Anlage vom Netz genommen werden muss.“

Weiter lesen Keine Kommentare